Wer steckt hinter Lucky Cat?

Moin liebe Katzenfreunde,

 

mein Name ist Pamela und ich bin eine kleine Katzennärrin. Diese wundervollen Wesen begleiten mich seit Kindestagen. Daher kenne ich auch die Sorgen und Nöte eines Katzenfreundes nur zu gut.

 

Wohin mit der Mieze, wenn wir verreisen? Wird sie auch wirklich gut versorgt?

Seien Sie versichert, mir liegt es wirklich am Herzen, dass es Ihrem Liebling an nichts fehlt. 

Durch meine ehrenamtliche Arbeit im Tierheim Süderstraße konnte ich wertvolle Einblicke in das Wesen und die komplexen Charakter der Katzen sammeln. Die Arbeit mit den Katzen bereitete mir so viel Freude, dass ich mich entschloss mich als mobile Katzensitterin selbständig zu machen. 

Was mich an der Tätigkeit so fasziniert- wirklich jede Katzenbetreuung ist einzigartig, denn jeder Stubentiger hat andere Ansprüche. Zu sehen, dass sich Ihre Fellnase wohlfühlt und zu wissen, dass Sie unbesorgt sein können, ist eine ungemein erfüllende Aufgabe. Und da ich immer mehr Fellnasen betreuen durfte, lag es nahe, mich voll und ganz dem Cat-Sitting zu widmen und meine Tätigkeit im Marketing aufgegeben.

 

Aktuell wohnen Murphy und Lilly bei mir im grünen Langenhorn. Die Stubentiger habe ich als Sorgenkinder des Tierheims Süderstraße adoptiert- Murphy wurde in einem Karton im Treppenhaus ausgesetzt, Lilly vermutlich ebenso. Beide waren entsprechend abgemagert-Murphy hatte zudem eine Niereninsuffizienz, Lilly eine nicht sauber verheilte Fraktur am linken Hinterbein. Nun geht es beiden wunderbar und ich bin für jeden Moment dankbar, den ich mit den beiden Rackern erleben darf. Sie standen übrigens auch Model für die Bilder auf dieser Seite.

Leider ist Murphy nach kurzer, schwerer Krankheit im Herbst 2015 verstorben. Ich hatte eine sehr besondere Bindung zu Murphy, so dass es einige Zeit dauerte, bis ich an einen Gefährten für unsere Lilly denken konnte. Mir war aber auch klar, dass unser kleiner Wirbelwind wieder einen Kumpel an ihrer Seite brauchen würde, um ordentlich Schabernack zu treiben.

 

Nach knapp einem halben Jahr war dann der perfekte Kandidat gefunden. Lenny. Ein junger, tiefenentspannter Kater, der mit dem Temperament von Lilly nur zu gut umzugehen weiß. Anfangs war Lilly zwar noch nicht so ganz begeistert, aber total abgeneigt war sie auch nicht. Mittlerweile sind die zwei ein gutes Team geworden. Das stimmt mich froh.

Lenny ist auch ein kleines Sorgenkind, da er aus einem Versuchslabor stammt. Allerdings nur für Katzenpräparate und zum Glück unter sehr guten Bedingungen. Nur war er wie ein kleines Kitten, da er das Leben in einer Wohnung noch nicht kannte. Er hat sich aber unheimlich schnell eingelebt und liebte es von Anfang an, das bunte Treiben auf dem (gesicherten) Balkon zu beobachten. 

 

Im Dezember konnte ich mir nach einjähriger Suche meinen Herzenswunsch erfüllen und Murphy als Microtattoo auf meiner Haut verewigen lassen. Ich bin ganz verzückt und habe meinen kleinen Tiger nun immer bei mir.